Diebstahl von Weinlaub

 

Am Dienstag den 25.06.2019 wurde am Abend bei der Kontrolle am Weinberg festgestellt, dass an der unteren Reihe an verschiedenen Reben teilweise bis zu 45 Blätter jeweils pro Rebe komplett entfernt wurden! Wir gehen insgesamt von ca. 400 - 500 Blättern aus.

Beim vorletzten Besuch am 21.06.2019 waren die noch vorhanden.

 

Anfang der 26. KW und am 29.06.2019 zwischen 9 Uhr und 15 Uhr, wurden am Weinberg in Groitzsch größere Mengen Weinlaub gestohlen. Teilweise sind bis auf ca. 20 Blätter alle anderen gestohlen wurden.

Unsere ehrenamtlich gepflegten Reben werden dies sicher, ohne weitere Eingriffe von uns, nicht überstehen. Der Weinberg ist öffentlich zugänglich und begehbar. Wir bedauern sehr, dies letzt endlich aufzugeben.

 

Nach Informationen eines Weinbauverbandes beläuft sich der Schaden zwischen 45 und 65 Euro pro Rebe!

 

Falls nach dem Essen, der Mahlzeit oder dem Verfüttern Vergiftungssymtome auftreten sollten, bitte sofort den Notarzt rufen und über den Giftnotruf der Bundesländer Sachsen-Anhalt-Thüringen in Erfurt die entsprechenden Informationen beschaffen.

 

Hier sind die Bilder vom Inselfest des Anglerverein Elsteraue Groitzsch e.V..

Es ging um das Thema Fisch, mit geräucherten Forellen, Fischbrötchen, Bratwurst, Kaffee und sehr leckeren Kuchen und natürlich Wein. 

Das zu schönen Wetter hielt sicher einige Besucher ab.  

Auch unser Apfel- und Birnenwein wurde sehr gut bewertet. 

Download
Inselfest 2019
Wir der Bürgerverein Stadtmühle Groitzsch e.V. sind wieder mit einem kleine Weinstand beim Inselfest des Anglerverein Elsteraue e.V. vertreten.
Inselfest Plakat2019_V2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 530.0 KB

Der Wein ist gefiltert und abgefüllt.

Zwei Wochenende Flaschen säubern war angesagt, an diesem Samstag konnten wir endlich unseren Wein filtern und abfüllen. 

Der Wein kann zum Beispiel zum Inselfest der Angler, zum Mühlenradfest probiert werden.

Als Wein des Jahres 2018 haben wir diesmal Birnenwein.

Wir wünschen den Verursachern ein frohes Oster Wochenende!

 

Seit 2014 haben wir den Groitzscher Weinberg über die Jahre hinweg wieder zum Leben gebracht. Allein 2018 waren wir insgesamt 68 mal am Groitzscher Weinberg und zur Kellerarbeit in der Stadtmühle, da wir selber aus Böhlen kommen, bzw. in Halle/Saale und Dresden arbeiten. Wir arbeiten aktiv leider nur zu Zweit dort um die Anlage am Weinberg zu pflegen, da es uns bisher, trotz vielfältiger Bemühungen nicht gelungen ist weitere Mitstreiter aus der Region zu finden.

 

Wir werden für dieses Thema der fortlaufenden Zerstörungen auch eine Lösung finden!

Rebschnitt für Hobbywinzer 2019

Die Weinfreunde / Hobbywinzer laden wieder zum Rebschnitt an der Groitzscher Wiprechtsburg ein.

 

 

Download
Rebschnitt
BV-Stadtmühle-Groitzsch_Winzer_Rebschnit
Adobe Acrobat Dokument 244.6 KB